Das Projekt

Die geografische Nähe zu Deutschland und der deutschen Kultur ist eine der großen Stärken in der Grenzregion. Aber leider hat das Interesse für das Fach Deutsch bei den Jugendlichen seit vielen Jahren immer mehr abgenommen.

Deshalb wurden in den letzten Jahren viele Initiativen ins Leben gerufen, die das Interesse für die deutsche Sprache und Kultur bei den Jugendlichen fördern sollen. 

Auch hat das Fach Deutsch in den Schulen der Grenzgemeinden eine starke Aufwertung erfahren und hier kann das Projekt „Uddannelse og Bildung“ ein kompetenter Partner sein.

Uddannelse und Bildung ist ein Netzwerkprojekt, welches Schulen, Betriebe und Kultureinrichtungen in den Kommunen Sønderborg, Tønder und Aabenraa umfasst.

Uddannelse og Bildung arbeitet mit Deutsch als Karrierefach in den Gymnasien und Gemeinschaftsschulen, so dass Deutsch als zentrales Element auf dem Schul- und Ausbildungsweg der Jugendlichen gesehen werden kann.

Ziel des Projektes ist es, Lehrer und Schüler zu motivieren, ihre Sprach- und Kulturkenntnisse zu verbessern. Hierzu sollen in den Schulen, zum Teil in Zusammenarbeit mit deutschen Firmen und anderen Einrichtungen, verschiedene Aktivitäten durchgeführt werden, die den Schülern die Wichtigkeit von Deutschkenntnissen vor Auge führen. Damit erhoffen wir uns eine zunehmende Motivation Deutsch zu lernen, was dann wiederum zu besseren Sprachkenntnissen und damit besseren Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten führen kann.

Darüber hinaus soll durch gemeinsame Unterrichtsaktivitäten wie zum Beispiel Peer-teaching die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Schultypen gefördert werden.

Folgende Aktivitäten sind im Rahmen des Projektes an den teilnehmenden Schulen geplant:

• Exkursionen nach Deutschland verbunden mit Betriebsbesichtigungen, Besuch von deutschen Schulen und anderen Kultureinrichtungen

• Handlungsorientierte und praxisnahe Unterrichtseinheiten zum Teil in Zusammenarbeit mit deutschen Firmen, Schulen und anderen Kultureinrichtungen

• Vorträge an den einzelnen Schulen über relevante Themen aus der deutschen Politik und Kultur

• Seminare für Lehrer und Beratungslehrer

• Peer – teaching Aktivitäten (Gymnasium-Gemeinschaftsschule)

 

Projektorganisation:

Die Projektorganisation setzt sich aus einem Verbund bestehend aus 5 Gymnasien in der Region Süddänemark zusammen:

Det Blå Gymnasium Tønder, Tønder Gymnasium og HF, Aabenraa Statsskole, Business College Syd, Sønderborg und Statsskole Sønderborg.

Die Leitung des Projektes liegt bei Det Blå Gymnasium, Tønder.

 

Projektleitung:

Det Blå Gymnasium Tønder

Lenkungsausschuss:

Repräsentanten der 5 Partnerschulen

Lokale Projektleitung:

Arbeitsgruppe bestehend aus einem Repräsentant der Schulleitung und 2-4 Lehrern

 

Projektpartner:

 - Gemeinschaftsschulen in den Kommunen Tønder, Sønderborg und Aabenraa sowie Schulen in      Deutschland

 - Unternehmen und Kultureinrichtungen in Süddänemark und Norddeutschland

 - Weiterführende Ausbildungsorganisationen in Süddänemark und Norddeutschland

 

Das Projekt wird gefördert mit Mitteln der Region Süddänemark. (Region Sydanmarks Uddannelsespulje)

 

Projektleitung:

Det Blå Gymnasium Tønder
Martin Hammerichsvej 3
DK-6270 Tønder
Tlf: + 45 7373 4080
toha@toha.dk

Image

Wir danken Region Syddanmark für die Unterstützung des Projektes.